Free Job-Hotline

00 800 1155 7788

Mo-Fr 09:00-17:00

Jobsuche

Datenschutzbenachrichtigung

1. ZWECK DIESER BENACHRICHTIGUNG

Diese Datenschutzbenachrichtigung soll Sie darüber informieren, wie sea chefs Cruises Ltd, sea chefs River Cruises Ltd, sea chefs River Management Ltd, Ocean Spa Ltd, sea chefs Holding AG, sea chefs Cruises Worldwide GmbH, sea chefs Human Resources Services GmbH, sea chefs Cruise Management GmbH, sea chefs Malta Ltd, sea chefs Cruise Services GmbH, sea chefs Human Resources Services GmbH/Zweigniederlassung Hamburg (im Weiteren einzeln und gemeinsam das/die „Unternehmen”) Ihre personenbezogenen Daten entsprechend der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) (EU) 2016/679 sammeln, verwenden und speichern.

2. WELCHE INFORMATIONEN BEI EINER BEWERBUNG ERHOBEN WERDEN

Sie können sich über unsere Seite „Job offers, Job search and Unsolicited application" (Jobangebote, Jobsuche und Initiativbewerbungen) online für eine Position bewerben. Dabei werden Sie um die Angabe bestimmter personenbezogener Daten gebeten: Name, Adresse und E-Mail-Adresse. Außerdem werden je nach Bedarf mit der jeweiligen Position verbundene Fragen gestellt. Daneben ist es für Ihre Bewerbung erforderlich, Informationen zu Ihrem beruflichen Lebenslauf und zu Ihren Qualifikationen beizufügen.

Sie versichern uns, dass die von Ihnen präsentierten Informationen der Wahrheit entsprechen. Bitte beachten Sie, dass Falschangaben oder Auslassungen Grund für eine Ablehnung oder spätere Entlassung sein können.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um auf Ihre Bewerbung zu antworten, Ihre Bestellungen zu bearbeiten und Ihnen den Zugang zu bestimmten Informationen oder Angeboten zu bieten. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten vertraulich behandelt werden. Die bereitgestellten Daten werden ausschließlich zur Auswahl eines Kandidaten verwendet. Die Daten werden technisch geschützt via Hypertext Transfer Protocol Secure (https) übertragen.

Bitte übermitteln Sie keine vertraulichen Informationen zu Ihren früheren oder gegenwärtigen Arbeitgebern oder sonstige nicht für Ihre Bewerbung relevanten Informationen.
Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.

3. DATENERHEBUNG UND -VERARBEITUNG

Wir erheben, sammeln und verarbeiten die unten aufgeführten personenbezogenen Daten (wo zutreffend). Diese Informationen werden zur Auswertung der Bewerbungen, für einen angemessenen Betrieb des Unternehmens und die Erfüllung Ihres Vertrags mit dem Unternehmen, zum Schutz legitimer Interessen des Unternehmens und zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten benötigt. Unser Unternehmen unternimmt alle erforderlichen Anstrengungen sicherzustellen, dass die gespeicherten und verarbeiteten Informationen korrekt und aktuell sind.

1. Foto
2. Vorname / Nachname
3. Geburtsdatum + Geburtsort
4. Mobiltelefon + Festnetznummer
5. Nationalität
6. Geschlecht
7. Körpermaße
8. Kopie des Ausweises/Reisepasses (& Passnummer)
9. Seemannsbuch
10. Impfpass
11. Heimatadresse
12. Bankverbindung
13. Sozialversicherungsnummer
14. Nächste Angehörige
15. Familienstand
16. Bildung
17. Abschlusszeugnisse
18. Berufliche Laufbahn
19. Medizinische Vorgeschichte / Gesundheitszeugnisse / Krankschreibungen
20. Visumsinformationen
21. Gehaltsinformationen
22. E-Mail-Adresse
23. Personalakte
24. Disziplinar- + Untersuchungsverfahren
25. Personalbeurteilungen
26. Religiöse Zugehörigkeit (nur bei deutschen Staatsangehörigen mit deutschen Arbeitsverträge wegen Kirchensteuer)

4. WIE WIR DATEN ERHEBEN UND VERARBEITEN

Die Informationen werden für jeden Mitarbeiter in einer eigenen geschützten Akte auf den internen Servern des Unternehmens gespeichert.
Alle Systeme von sea chefs laufen über ein Datenzentrum in Deutschland. Die Büros von sea chefs sind über eine gesicherte private Leitung mit dem Datenzentrum verbunden.
Diese Server werden von unserer IT-Abteilung und einem zusätzlichen externen Dienstleister betreut.
Für die Schiffe verwenden wir von unserer IT-Abteilung geführte und betriebene virtuelle Server auf der Hardware der Schiffseigner. Die Schiffseigner haben keinen Zugriff auf die virtuellen Server.

Die Daten werden automatisch täglich gesichert. Die Backups werden auf den gleichen Servern gespeichert wie die Produktionsdatenbank.
Soweit nicht anders durch nationale oder internationale Gesetze oder vertragliche Vereinbarungen vorgeschrieben werden keine Informationen in Papierform aufbewahrt.

Nur befugtes Personal hat Zugang zu diesen Informationen. Sie werden gespeichert, um dem Unternehmen die Erfüllung seiner Vertragspflichten gegenüber seinen Mitarbeitern sowie seiner rechtlichen Pflichten gegenüber lokalen und ausländischen Behörden oder hinsichtlich internationaler Abkommen, die Beilegung von Konflikten und Forderungen und seinen allgemeinen Betrieb zu ermöglichen. Wir werden Ihre Informationen solange aufbewahren wie dies für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und unserem Unternehmen erforderlich ist. Dabei kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten auch nach Vertragsende zur Erfüllung rechtliche Pflichten aufzubewahren. Das Unternehmen bewahrt alle erforderlichen Informationen für die jeweils gesetzlich zulässige maximale Dauer auf.

Das Unternehmen offenbart diese Informationen lokalen und ausländischen Behörden und/oder Agenturen gegenüber, wenn dies den Beschäftigungsbedingungen entsprechend aufgrund von Gesetzen, Tarifverträgen, internationalen Abkommen oder Verträgen oder aus sonstigen Gründen erforderlich oder zulässig ist.
Wir leiten gegebenenfalls in Verbindung mit unserem Betrieb oder unseren Dienstleistungen im erforderlichen oder zulässigen Rahmen Daten an Personal, Vertreter, Berater, Anwälte, Banken, Kunden, Wirtschaftsprüfer, Dienstleister, Auslandszweigstellen, verbundene Unternehmen, Partner und sonstige dritte Personen weiter, welche ebenfalls die europäischen Datenschutzstandards einhalten und Ihre personenbezogenen Daten angemessen schützen müssen.

Das Unternehmen offenbart die besagten Informationen außerdem auf Verlangen eines Gerichts, der Polizei oder einer befugten dritten Partei.

5. DATEN VON KINDERN

Das Unternehmen weiß um die Bedeutung des Schutzes der Privatsphäre von Kindern. Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten zu Kindern nur mit der vorherigen Zustimmung der Eltern oder des Vormunds oder soweit anderweitig gesetzlich zugelassen. „Kinder” bezieht sich in diesem Kontext auf Personen im Alter von bis zu fünfzehn (15) Jahren.

6. IP-ADDRESSEN

Wir speichern im Rahmen unserer rechtlichen Richtlinien alle Internet Protocol (IP)-Adressen für begrenzte Zeit, d.h. solange wie zu technischen und sicherheitsbezogenen Zwecken erforderlich, in unserer Protokolldatei. Wir erstellen anonyme Statistiken, um die Zahl der Besucher unserer Website (Besucherverkehr) zu ermitteln. Wir erstellen aber keine individuellen Benutzerprofile und verknüpfen diese auch nicht mit personenbezogenen Informationen.

7. RECHTSGRUNDLAGE DER ERHEBUNG UND VERARBEITUNG VON INFORMATIONEN

Das Unternehmen verpflichtet sich zum Schutz Ihrer Privatsphäre und zum offenen und transparenten Umgang mit Ihren Daten, daher verarbeiten wir Ihre Daten auf der Grundlage der DSGVO und der einschlägigen lokalen Datenschutzbestimmungen aus einem oder mehreren der folgenden eine Rechtsgrundlage darstellenden Gründe:

A. Zur Erfüllung eines Arbeitsvertrags
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um die mit einem Arbeitsvertrag verbundenen Vertragspflichten zu erfüllen.

B. Zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um rechtliche Anforderungen zu erfüllen.

C. Zum Schutz legitimer Interessen
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um legitime Interessen des Unternehmens oder einer dritten Partei zu schützen. Ein legitimes Interesse liegt dann vor, wenn wir einen geschäftlichen oder kaufmännischen Grund für die Verwendung Ihrer Informationen haben. Beispiele für eine solche Datenverarbeitung sind:

  • Forderungen, Gerichtsverfahren, Schiedsverfahren und sonstige Rechtsverfahren, zu deren Einleitung, Durchführung oder Abwehr wir berechtigt sind.
  • Maßnahmen und Verfahren zum Schutz der IT-Systeme des Unternehmens vor potenziellen kriminellen Handlungen und zum Schutz von Vermögenswerten sowie zur Gewährleistung der Zugriffskontrolle und zum Schutz vor unbefugtem Zugriff,
  • Einrichtung von CCTV-Systemen z.B. in den Büros zum Schutz vor Straftaten oder Betrug,
  • Maßnahmen zur Leitung unserer Geschäfte und zur Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen.

D. Einwilligung
Die Verarbeitung von spezifischen Arten personenbezogener Daten zu anderen als den oben genannten Zwecken erfordert Ihre ausdrückliche Zustimmung. Zum Beispiel ist dies bei medizinischen Daten oder Strafakten der Fall. Sie können diese Einwilligung jederzeit zurückziehen. Dies gilt jedoch nicht für die vor der Rücknahme Ihrer Einwilligung stattgefundene Verarbeitung personenbezogener Daten.

8. WIE ERHOBENE UND VERARBEITETE DATEN GESCHÜTZT WERDEN

Unser Unternehmen fühlt sich dem Schutz Ihrer Privatsphäre verpflichtet und verwendet angemessene Sicherheitskontrollen, um diese Daten vor unbefugtem Zugriff, Verlust, Vernichtung und Beschädigung zu schützen. Wir verwenden Verschlüsselungen, Firewalls, Zugangskontrollen (Sophos, PaloAlto, Active Directory), Standards und sonstige Verfahren zum Schutz von Informationen vor unbefugtem Zugriff. Wir haben Schulungen zum Thema Datenschutz durchgeführt und Mitarbeiter auf die Notwendigkeit hingewiesen, personenbezogene Daten zu schützen.

9. WEITERGABE VON INFORMATIONEN AN DRITTLÄNDER

Ihre personenbezogenen Daten können gegebenenfalls an Drittländer [d.h. Länder außerhalb der Europäischen Union] weitergegeben werden, wobei die Empfänger dann ebenfalls den europäischen Datenschutzstandards unterliegen und sie zu einem angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind.

10. IHRE RECHTE

Bitte informieren Sie uns, wenn sich Ihre personenbezogenen Daten ändern sollten. Es ist wichtig, dass die uns vorliegenden Informationen über Sie korrekt und aktuell sind. Hinsichtlich der uns über Sie vorliegenden personenbezogenen Daten haben Sie vorbehaltlich der jeweils vor Ort geltenden Gesetze folgende Rechte:

  • Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten.
    Sie haben das Recht, eine Kopie der von uns über Sie geführten personenbezogenen Daten anfordern.
  • Recht auf Berichtigung oder Korrektur personenbezogener Daten.
    Sie haben das Recht, von uns über Sie geführte unvollständige oder falsche Daten richtigzustellen.
  • Recht auf Löschung personenbezogener Daten.
    Sie haben das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen [sogenanntes „Recht auf Vergessenwerden“’], wenn Ihre Daten ohne gültige Rechtsgrundlage aufbewahrt werden.
  • Recht auf Einspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten.
    Sie haben das Recht, mit einer angemessenen und konkreten Begründung Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben. Sie haben ein uneingeschränktes Recht auf einen solchen Einspruch, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten Direktmarketing betrifft, und ein eingeschränktes Einspruchsrecht, wenn die Daten zu legitimen Zwecken verarbeitet werden. Wir bearbeiten Ihren Antrag pflichtgemäß auf der Grundlage der DSGVO und der einschlägigen Gesetze.
  • Recht auf Begrenzung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
    Sie haben das Recht, eine Begrenzung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und eine Beschränkung der Dauer der Datenspeicherung auf den Zeitraum der Bearbeitung Ihres Antrags zu verlangen. Benachrichtigungen über falsche Daten führen bis zu deren Richtigstellung automatisch zu einer Beschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie haben das Recht, das Unternehmen ausdrücklich und schriftlich zur Aufbewahrung Ihrer nicht mehr verarbeiteten personenbezogenen Daten aufzufordern.
  • Recht auf Anforderung einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten in strukturierter und gängiger Form sowie auf Datenübertragung an andere Organisationen.
    Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten von uns direkt an eine von Ihnen benannte Organisation übertragen zu lassen [sogenanntes Recht auf Datenübertragung].
  • Entzug der erteilten Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (falls zutreffend).
    Eine Einwilligung in unsere Verarbeitung von medizinischen oder strafrechtlichen Daten geschieht vorbehaltlich unserer Verpflichtung zur Einhaltung aller einschlägigen Unternehmen zur Verwahrung und Verarbeitung solcher Informationen verpflichtenden Gesetze, Regulierungen und internationalen Abkommen: Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO), Internationale Arbeitsorganisation (ILO), Seearbeitsübereinkommen (MLC), Internationales Übereinkommen über Normen für die Ausbildung, die Erteilung von Befähigungszeugnissen und den Wachdienst von Seeleuten (STCW). Diese Verpflichtung beruht auf den für ein Diensttauglichkeitszertifikat und für die Bereitstellung einer angemessenen medizinischen Versorgung an Bord und an Land erforderlichen obligatorischen ärztlichen Untersuchungen.

Wenn Sie eines dieser Rechte wahrnehmen möchten oder Fragen zu unserer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an die unten genannten Datenschutzverantwortlichen.

11. COOKIES

Unsere Website verwenden kleine Dateien, sogenannte Cookies, um Ihnen die Nutzung der Website zu erleichtern. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Cookies verwenden.

12. ÄNDERUNG DER DATENSCHUTZRICHTLINIE

Wir können diese Datenschutzrichtlinie von Zeit zu Zeit ergänzen oder abändern.
Wir werden Sie dann angemessen informieren, wenn wir solche Änderungen vornehmen, und auch die Versionsnummer am Ende dieser Seite aktualisieren. Wir empfehlen Ihnen aber, diese Richtlinie gelegentlich zu konsultieren, um immer darüber informiert zu sein, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und schützen.

13. FRAGEN UND BESCHWERDEN

Wenn Sie Fragen, Vorschläge oder Beschwerden zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne an uns wenden:

Data Protection Officer (DPO)
DataProtectionOfficer@seachefs.com

sea chefs House
12 Kosta Katselli Street
CY-4102 Agios Athanasios
Limassol, Zypern

Tel:+357 25 20 66 25

Außerdem haben Sie das Recht, sich beim Büro des staatlichen Datenschutzverantwortlichen (http://www.dataprotection.gov.cy) zu beschweren. Auf dessen Website finden Sie weitere Informationen zum Beschwerdeprozess.

14. AUFBEWAHRUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf wir für den Zweck der Erhebung erforderlich, dies beinhaltet auch rechtliche, regulatorische, buchhalterische oder berichtspflichtbezogene Anforderungen.

Für Bewerber
Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nach Ende des Bewerbungsprozesses sechs (6) Monate lang auf. Falls Sie zustimmen, bewahren wir Ihre Daten zwei (2) Jahre lang auf.

Für Mitarbeiter
Wir bewahren Ihre Daten für die Dauer Ihrer Geschäftsbeziehung zu uns auf. Nach dem Ende unserer Geschäftsbeziehung bewahren wir Ihre Daten für die jeweils gesetzlich maximal zulässige Dauer auf.